Skip to main content

Micro Needling. Was ist das?

 

Micro Needling ist,

wie das Unterspritzen von Falten, ein nicht operatives Verfahren, das nicht nur zu einem jüngeren Aussehen verhilft, sondern auch bei vielen ästhetischen Hautproblemen, wie z. B. bei

 

Narben (Aknenarben, Brandnarben, Operationsnarben u.a.)

Falten (und andere Zeichen der Hautalterung)

Dehnungsstreifen (z.B. Schwangerschaftsstreifen)

Kopfhautproblemen

Haarausfall und

Pigmentstörungen

eine wunderbare Abhilfe schaffen kann.

Dazu wird eine Rolle, die mit kleinen Nadeln versehen ist, über die Haut gerollt, sodass winzige Löcher in den tiefen Hautschichten entstehen. Durch diese winzigen Löcher können die Pflegeprodukte besser in die Haut eindringen und ihre Wirksamkeit maximal entfalten.

Durch die leichte Verletzung, die durch das Eindringen der Nadeln entsteht, werden die Zellen so gereizt, dass nicht nur die Durchblutung angeregt wird, sondern auch die Zellen zur Erneuerung. Dabei kommt es zur Neubildung von Kollagen und Hyaluronsäure, was zu einer Straffung, einer Glättung und zu feineren Poren führt.

 

 

Bei vorhandenen Aknenarben wird die Narbenoberfläche wieder aufgefüllt, die Narben werden kleiner und das Hautbild feiner. Der volle Effekt des Micro Needling zeigt sich nicht sofort, bei schwereren Fällen von Vernarbung dauert es, bis die Ergebnisse sichtbar werden oder auch die Behandlungen wiederholt werden müssen.

Im Gegensatz zu Laserbehandlungen oder Schälkuren dünnt sich die Haut durch  Abtragung nicht aus und wird empfindlicher gegen Umwelteinflüsse. Die Haut bleibt beim Micro Needling in ihrer Dicke vollständig erhalten und somit auch der Schutz gegen Umwelteinflüsse. Hier steht es einem sogar frei, ob man mit oder ohne Präparate behandeln will, denn auch ohne Wirkstoffe, zeigen die Nadeln ihre hauterfrischende Wirkung.

Um aber die Wirkung zu intensivieren, gibt es tolle Produkte, wie z.B. Vitamin C Serum oder/und Hyaluronsäure, die im Gesicht, am Hals, am Dekolleté, ja sogar an Oberschenkeln, Brust und Po besonders gute Ergebnisse erzielt.

Da die Nadeln für die persönliche Heimanwendung nur 0,2 mm bis maximal 1,5 mm lang sind, ist die Nutzung des Rollers kein Risiko. Die Kosten für Roller, Desinfektionsmittel und Zubehör liegen durchschnittlich bei 100 bis 200 €

Für die Heimbehandlung. Beim Arzt dagegen kostet eine Behandlung zwischen 200 und 1200 €.

Ergebnisse und Nadellängen:

Zellerneuerung                   0,3 mm bis 1,5 mm oder mehr

Kopfhaut                             0,3 mm

Kleine Narben                     0,3 mm

Hautverfärbungen               0,5 mm bis 1,00 mm

Schwangerschaftsstreifen  0,5 mm bis 1,5 mm

Falten/Hautalterung           0,5 mm bis 1,5 mm

Cellulite                             1,0 mm bis über 2,0 mm

Tiefe Narben                     1,0 mm bis über 2,0 mm

 

Die Anwendungen sollten bei der Nadellänge 0,3  bis 0,5 maximal 2 mal pro Woche stattfinden, bei einer Nadellänge ab 1 bis 1, 5 mm 1 mal alle 2 oder alle 4 Wochen.


Hier einige Dermaroller mit unterschiedlichen Nadellängen für unterschiedliche Anwendungsbereiche:


Seren, um die Wirksamkeit der Behandlung zu maximieren: